Janet Metz pferdegestütztes Coaching
Pferdegestütztes Coaching – sei heute mein Live-Zuschauer
21.12.2017
gesunde Lebenseinstellung
Gesunde Lebenseinstellung
12.03.2018

Ich teile heute eines meiner größten Learnings mit dir, dass mein komplettes Leben um ein Vielfaches verbessert hat.

Die wahren Hindernisse die uns im Weg stehen sind nicht unsere Probleme sondern, dass was wir selbst daraus machen, wie wir damit umgehen und wie wir es bewerten!

 

Wie du vielleicht schon weißt

 

habe ich selbst 8 schwere Fußoperationen an meinen Füßen hinter mir und Zeiten, da konnte ich kaum 15 Minuten am Stück schmerzfrei auf den Beinen sein. Viele depressive Phasen gesellten sich im Laufe der Zeit dadurch hinzu.

 

Fast ein Jahrzehnt war ich aussichtslos in einer Hilflosigkeit gefangen aus der es kein Entkommen gab. Zumindest erschien es mir damals so. All meine Träume schienen unmöglich, denn nichts davon war in meinem Zustand auch nur annähernd umsetzbar.

 

Das Sozialsystem?

 

War keine besondere Hilfe!

 

Andere Menschen?

 

Konnten durch meine Umstände immer schwerer mit mir umgehen. Sie konnten irgendwann kein Verständnis mehr dafür aufbringen, dass ich nicht so funktionierte wie das mit Anfang 20 eben sein sollte.

 

Und ich?

 

Hatte im Laufe der Zeit überhaupt keinen Bock mehr auf irgendwelche Menschen, die irgendwelche schlauen Ratschläge für mich hatten! Denn jeder wusste natürlich besser als ich, wie ich mit meiner Situation umgehen sollte.

 

Kennst du das?

 

Andere wissen es doch immer besser als man selbst 😊

 

Ich saß viel alleine zu Hause herum und fühlte mich richtig mies! Ich war nicht „normal“ (was auch immer das eigentlich bedeutet) und ich gehörte nirgendwo dazu! Viele Dinge hätten mich interessiert, aber es scheiterte an der Belastbarkeit meiner Füße! Oder eher der Nicht-Belastbarkeit!

 

Mein Leben

 

verlief eben nicht normal und keiner konnte es verstehen. Ich bemitleidete mich häufig extrem, aber keinen interessierte es. Und ich habe auch irgendwann erkannt, dass diese Einstellung auch überhaupt nichts nützt.

 

Ich sehe immer wieder Menschen mit Burnout, Depressionen oder auch anderen Problemen darauf hoffen, dass andere Menschen ihre Situation verstehen würden.

Auch ich habe immer darauf gehofft. Du fühlst dich vielleicht mies, weil keiner nachvollziehen kann wie schlecht es dir geht, oder dass einfach niemand darauf Rücksicht nimmt.

 

Aber hast du dir mal ganz konkret die Frage gestellt,

 

was du dir da eigentlich erhoffst?

Was es dir nützt, wenn jemand dir dieses Verständnis gibt?

 

Vielleicht fühlt sich das ganz kurz erleichternd an, wenn du auf jemanden triffst der dich versteht!

 

Ich sage dir jetzt was wirklich passiert!

 

Du wirst bestätigt, dass du in einer echt beschissenen Lage steckst.

Du wirst darin bestätigt, dass sich das vielleicht nie ändern wird.

Du wirst in deiner Hilflosigkeit bestätigt, dass du verloren bist und dir am besten gleich einen Strick nehmen könntest, weil womöglich nie wieder bessere Zeiten kommen werden.

 

Dieses Verständnis SCHADET dir!

 

Den wenigsten Menschen ist bewusst, welch großer Schaden damit angerichtet wird!

Jemand der sich in seiner Hilflosigkeit bestätigt sieht, der wird keine Auswege mehr sehen, selbst wenn welche da sind! Der andere ist ja schließlich der selben Meinung, dass du es ganz schlimm getroffen hast!

 

Jemand der in einer Hilflosigkeit ohne Auswege steckt, wird sich irgendwann aufgeben, denn er hat keinerlei Antrieb mehr es überhaupt zu versuchen! Welchen Sinn hat es denn auch zu kämpfen, wenn du eh keine Chance hast? Wenn eh alles verloren ist?

 

Bitte bring dich nicht in diese Lage, indem du auf Verständnis hoffst!

 

Nur weil du selbst vielleicht gerade keinen Ausweg siehst, heißt das nicht, dass es keinen gibt! Gib dich nicht auf, sondern nutze den Groll, den Ärger, die Wut oder was auch immer in dir vorgeht als Antrieb aus deiner Abwärtsspirale auszubrechen!

 

Dein Leben trotz Problemen in positive Bahnen zu lenken und deine Lebensqualität zurückzugewinnen! So wie auch ich sie zurückgewonnen habe. Heute halte ich 8-10 Stunden Tage auf meinen Füßen aus, die mich einst kaum mehr 15 Minuten am Stück tragen konnten. Die mir das Leben wirklich zu einer einzigen Qual gemacht haben.

 

 

Du kannst alles erreichen!

 

Heute tue ich das, was ich am meisten Liebe! Mit Pferden arbeiten, mit Pferden leben. Das hätte ich nicht mehr für möglich gehalten und trotzdem ist es heute so! Weil ich nicht aufgegeben habe und weil ich meine Einstellung verändert habe!

 

Denn das kannst nur DU für dich tun!

 

Die harte Realität ist:

 

Der Welt ist scheißegal was du machst oder eben nicht machst!

Was du kannst oder eben nicht kannst!

 

Nur du selbst bist dazu in der Lage, das Beste für dich rauszuholen! Warte nicht darauf, dass irgendjemand kommt und dich rettet! Warte nicht darauf, dass irgendetwas einfach so passieren wird und dann wird es schon besser werden.

 

Probleme machen dich in Wahrheit stark!

 

Hör auf dir selbst zu schaden und in deiner Abwärtsspirale sitzen zu bleiben die du selbst nach unten steuerst indem du passiv bist und es nicht in die Hand nimmst. Sehe deine Probleme als Herausforderung!

 

Nimm die Herausforderung an und werde zu einem Kämpfer! Wachse an ihr! Werde stärker! Das klingt vielleicht alles furchtbar anstrengend und ja das ist es häufig auch.

Aber das Leben ist eben auch manchmal anstrengend! Noch viel anstrengender ist es allerdings in deiner Hilflosigkeit festzustecken und keinerlei Lösung sehen zu können. Dein Leben einfach an dir vorbeiziehen zu lassen. Das solltest du dir nicht antun! Steh auf und hol dir wie ich, deine Lebensfreude zurück!

Dein Lebenserfolg beginnt im Kopf!

 

 

 

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du deine Einstellung in positive Bahnen lenken kannst empfehle ich dir auch mein Buch:

 

Persönlichkeitsentwicklung mit Hilfe der Pferde – Antrieb zurückgewinnen und Lebensqualität steigern

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.